Mixed Zone Wer unterstützt meine Onlinepetition?

Herrjemineh

Verbotene Stadt
Bin auch ein Vectoring Kunde/Geschädigter, Dorf ca. 35 km von Ffm entfernt.
Zu guten Zeiten hab ich ca. 80 im Down und 35 im upload, hatte jetzt aber schon zweimal die Telekom wegen wiederkehrender Störungen im Haus.
Und das innerhalb von 9 Monaten schaun wir mal ob das besser wird...
 

Homerfan

Drohnen Master
Tja, ich kann da leider auch ein Klagelied anstimmen.:violin::whistle:

Wohne ebenfalls im ländlichen Bereich (bei Springe) und hatte lange Zeit nicht mal DSL, sondern musste meine ISDN-Leitung schon Bündeln um einigermaßen surfen zu können. Wir haben dann zwar irgendwann DSL bekommen aber da der nächste "Knoten" weiter weg ist und meine ganze Straße mit dranhängt, hat das am Anfang nicht viel gebracht. Die Leitung brachte nicht viel mehr als ISDN-Geschwindigkeit.

Letztes Jahr wurde unser Dorf zwar mit DLS-Glasfaser ausgebaut aber leider nicht unsere kleine Siedlung auf der anderen Seite der Bundesstraße. Zwar wurde dadurch auch unser Anschluss schon etwas schneller, aber die aktuellen Zahlen (siehe unten) sind immer noch weit entfernt davon wirklich schnell zu sein.
Da der Ausbau jedoch nicht bis unsere kleine Stichstraße verlegt wurde (angeblich zu wenig Anwohner - 17 Anwohner ) haben wir alle aus der Siedlung uns auch mehrfach beschwert:angry:, letztlich haben Zeitungsartikel und der Druck durch die Kommunalpolitik etwas gebracht und mit etwas Glück wird nun (angeblich noch) dieses Jahr auch bis in unsere Straße Glasfaser verlegt... ich glaube das jedoch erst, wenn sie da ist :snooty::liar::sleep:


Wenn ich Glück habe, dann bekomme ich zZ von meiner 16er Leitung:
11,3 - 11,7 Mbps Download
2,2
Mbps Upload
Und wenigstens einen guten Ping von 42-36 ms
 

DaSoul

Mi Profi
Würdest du als Unternehmen hohe 5 stellige Summen für 17 Haushalte investieren, wo dann vermutlich die Hälfte noch nichtmal großartig Leistungen bucht? Sicher nicht! Bei bspw. 50000€ Kosten und sagen wir mal einem Durchschnittstarif i.H.v. 30€ monatliche Kosten sind das 98 Monate, bis man überhaupt mal bei +-0 ist. Wobei bei einer Unterbauung quer über eine Bundesstraße 50000€ wahrscheinlich noch ein Tropfen auf den heißen Stein sind.

Ich finde es dreist an den Arsch der Welt zu ziehen/zu wohnen und dann mit einer Selbstverständlichkeit zu verlangen, dass einem, natürlich kostenlos, Glasfaser an die Bude gelegt wird.

Ich bin selber erst vor 2 Jahren umgezogen und habe mich bewusst gegen sehr kleine Käffer entschieden, einzig und allein wegen des Internets. Ja, ich zahle jetzt sicher mehr Miete, aber dafür habe ich gutes Internet.

Da muss man eben Prioritäten setzen.

Ich kann auch nicht irgendwo auf der Alm wohnen und mich bei DHL beschweren, dass keine Morning Express Lieferungen ankommen. Oder eine Petition einreichen, dass kein Aldi ums Eck is. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Thommy

Foren Moderator
Moderator
DaSoul. Ich finde es eher bedenklich, dass man in so einem Land wie unserem in 2018 noch die Frage stellen muss, ob Internet verfügbar ist und wenn ja, in annehmbarer Geschwindigkeit. Klar spielt für Firmen eine Wirtschaftlichkeit eine Rolle, aber andere Länder schaffen das auch, obwohl ebenfalls kapitalistisch. Man kann seinen Wohnort nach vielen Kriterien wählen, aber sicher sollte nicht Internet eine Rolle spielen dürfen. Ich hab auch mal auf dem Land gewohnt und fand es auch nicht dreist, bessereres Internet zu wollen als eine 2000er Leitung. Jemandem vorzuwerfen, er sei selbst schuld durch seine Wahl des Wohnortes, ist auch nicht so prall.
 

Mi-Cheffe

DER BÖSE ADMIN
Administrator
Den Wohnort auszuwählen nach Kriterien wie schnell das Internet dort ist.....?? :confusion-scratchheadblue::confusion-scratchheadblue: Ist das die Lösung für Deutschland im Jahr 2018.... :angry-banghead:

Das kann es ja wohl nicht sein liebe freunde. :naughty::naughty:

Wie ist es bei uns auf Bali/Indonesien, das ja ein Schwellenland ist.

Wir haben im Haus High-Speed Internet über Glasfaser und es wurde nicht 1 Meter Straße aufgerissen dafür. :T Wie das geht...? Ganz einfach, unser Provider hat Flächendeckend Verteilerkästen stehen die ans Glasfasernetz angeschlossen sind. Wir bekamen eine kleine Antenne auf das Dach und fertig. Von uns geht es per Funk an den Verteiler und von dort ins Glasfasernetz. Total einfach, sehr Kostengünstig (Gratis bei Abschluss eines Vertrages) und Funktioniert 1A. :T Solch eine Lösung ist natürlich viel zu einfach für Deutschland, da muss man Kabel bis ins Haus verlegen. :angry-banghead: Mit etwas Flexibilität und der Nutzung aktueller Technik könnte man innerhalb kürzester Zeit High-Speed Internet auch ins letzte Eck bringen....

Andere Länder zeigen doch wie es gehen könnte. :T

Und noch ein Wort....in Zukunft achte ich in diesem Thread sehr genau auf die Wortwahl. Immer schön freundlich bleiben. :W
 

vedat

Messer Jocke
Wir haben hier sogar in der Pampa voll schnelles Internet, waren letztes In den Bergen Fischen, voller Empfang mit 4G. Muss mich nächste Woche wieder an das langsame Netz in Deutschland gewöhnen.:shifty:
 
Zuletzt bearbeitet:

Herrjemineh

Verbotene Stadt
Schließlich wird ja in den Ballungsgebieten fett Kohle an den Anschlüssen verdient, da muss man halt die "Käffer" querfinanzieren, aber sowas gefällt ja den Aktionären nicht...
Und ich möchte auch wohnen dürfen wo es mir gefällt, nicht da wo die Telekom sich mal erbarmt was zu verlegen..:naughty:
 

DaSoul

Mi Profi
Ich habe niemanden beleidigt sondern meine Meinung gesagt und diese sachlich begründet.

Deutschland ist 60mal größer als Bali und ich war selber im Mai dort und behaupte mal, dass es hier ebenfalls gravierend Unterschiede gibt, ob du Internet buchst in Denpasar oder bspw. Menjangan. Bei letzterem war das Internet nämlich ein Krampf, was mir der Hotel Manager in einem Gespräch auch bestätigt hat (Schwache Leitung, Ausfälle und und und)


Internet Speeds by Country - Fastest Internet In The World Map

Viele der Top 10 Länder sind super klein. Klar ist es dort einfacher.


Egal wo du hinziehst, wählst du den Wohnort anhand von Kriterien. Infrastrukturell gibt es hier in jedem Bereich Unterschiede.

- Auswahl bei Lebensmitteleinkäufen
- Kleidung/Elektronik Einkaufsmöglichkeiten
- Kulturangebot
- Freizeitangebot
- Bahnanbindung
- Internetanbindung
- und und und

Wenn jetzt jemand eine Petition eröffnet "in meinem Ort gibt es keinen Konzertsaal", würde man denjenigen für voll nehmen?
Also ich weiß ja nicht...ich kauf mir doch auch nicht einen Porsche und beschwer mich nachträglich über hohen Spritverbrauch?!

Alle Punkte oben aus der Liste, stellen Komprimisse dar und da zählt das Internet, als infrastruktureller Bestandteil, nunmal dazu.

Letztendlich muss irgendwer bezahlen und wenn der sagt, "das rechnet sich wirtschaftlich nicht", ist das eine plausible und nachvollziehbare Aussage.

Wer für sich sagt, ich will möglichst günstig leben und deshalb das land wählt, muss sich der Kompromisse die er eingeht klar sein. "Ich will aber Miete/Baukosten sparen, gleichzeitig aber alle Benefits einer Großstadt" is halt nicht.
 

Virus

Circle of friends
Natürlich wird deine Meinung akzeptiert.
So lange sich sachlich bleibt. Der Ton man eben die Musik.

Folgender Absatz soll keine politische Diskussion hervorrufen!!! Also nehmt dies nicht als Steilvorlage.

Es ist aber nun mal Fakt das unsere Regierung es mehrfach zugesichert hat das Deutschland komplett mit schnellem Internet versorgt wird. Natürlich kann das dauern, aber es ist da dann völlig legitim da mal nach zu haken und ein bisschen Druck aus zu üben. Unter anderem kann es ja auch ein Kriterium sein wie man letztendlich bei einer Wahl abstimmt. Also nicht eingehalten Versprechen halte ich da eher für einen Minus Punkt.

Ich halte so eine Petition durchaus gerechtfertigt und finde es auch gut, dass man sich so "bemerkbar" machen kann anstatt irgendeinem armen Telekom Mitarbeiter die Ohren voll zu heulen warum man denn kein schnelles Internet haben kann. Denn dieser kann in der Regel am wenigsten dafür.
 

VideoHubo

Reisbauer
Würdest du als Unternehmen hohe 5 stellige Summen für 17 Haushalte investieren, wo dann vermutlich die Hälfte noch nichtmal großartig Leistungen bucht? Sicher nicht! Bei bspw. 50000€ Kosten und sagen wir mal einem Durchschnittstarif i.H.v. 30€ monatliche Kosten sind das 98 Monate, bis man überhaupt mal bei +-0 ist. Wobei bei einer Unterbauung quer über eine Bundesstraße 50000€ wahrscheinlich noch ein Tropfen auf den heißen Stein sind.

Ich finde es dreist an den Arsch der Welt zu ziehen/zu wohnen und dann mit einer Selbstverständlichkeit zu verlangen, dass einem, natürlich kostenlos, Glasfaser an die Bude gelegt wird.

Ich bin selber erst vor 2 Jahren umgezogen und habe mich bewusst gegen sehr kleine Käffer entschieden, einzig und allein wegen des Internets. Ja, ich zahle jetzt sicher mehr Miete, aber dafür habe ich gutes Internet.

Da muss man eben Prioritäten setzen.

Ich kann auch nicht irgendwo auf der Alm wohnen und mich bei DHL beschweren, dass keine Morning Express Lieferungen ankommen. Oder eine Petition einreichen, dass kein Aldi ums Eck is. :lol:
DaSoul der Breitbandausbau wird derzeit durch den Staat massiv gefördert!
Vor dem Grundgesetz sind wir doch alle gleich und auch gleich viel wert!
Warum soll der Bewohner auf dem Land weniger bandbreite zustehen als dem Bewohner in der Stadt?
Mal davon abgesehen das dein Aussage auch falsch ist. Ich habe zahlreiche Freunde in Köln, Stuttgart und Berlin die in der Stadt wohnen und horende Mieten zahlen und trotzdem einen schlechten Breitbandanschluss haben da die vorhandene Infrastruckur einfach nicht mehr hergibt!
Auch hier wird nicht mit Glasfaser aufgerüstet, Kupfer muss reichen und die Maximalen 16.000 Leitung die nichtmal die volle Bandbreite liefert, eben auch...
Ich habe niemanden beleidigt sondern meine Meinung gesagt und diese sachlich begründet.

Die Wortwahl war nun nicht wirklich angemessen...

Wenn jetzt jemand eine Petition eröffnet "in meinem Ort gibt es keinen Konzertsaal", würde man denjenigen für voll nehmen?
Also ich weiß ja nicht...ich kauf mir doch auch nicht einen Porsche und beschwer mich nachträglich über hohen Spritverbrauch?!

Du vergleichst hier Äpfel mit Nudeln so abwegig ist der Vergleich...
In der heutigen zeit ist man doch quasie in jedem Beruf auf eine vernünftige Internetverbindung angewiesen, Konzertsaal ist eine Freizeitgeschichte für die man auch woanders hinfahren kann, Internet braucht man heute aber ständig und überall!


Letztendlich muss irgendwer bezahlen und wenn der sagt, "das rechnet sich wirtschaftlich nicht", ist das eine plausible und nachvollziehbare Aussage.

Wer für sich sagt, ich will möglichst günstig leben und deshalb das land wählt, muss sich der Kompromisse die er eingeht klar sein. "Ich will aber Miete/Baukosten sparen, gleichzeitig aber alle Benefits einer Großstadt" is halt nicht.
Jetzt stell dir mal vor es würde jeder in der Stadt leben, die gesammte infrastrucktur würde zusammenbrechen, das ist als wenn du sagen würdest, wer auf dem Land lebt kann auch 2 Stunden auf den Rettungsesel warten, wenn der auf dem Land wohnt ist der das selber schuld und einen RTW gibt es für den schonmal garnicht...

Ich bitte einfach nochmal bei dem Thema sachlich zu bleiben und auch im Ton freundlich und angemessen, ich als Starter dieser Petition möchte auf Fehler und Missstände aufmerksam machen, wenn es Personen gibt die diese Probleme nicht haben finde ich das toll und kann nur gratulieren, trotzdem gibt es mehrer Millionen in deutschland die diesen standart noch nicht haben und Ihn genau so verdienen wie die die diesen Standart schon genießen dürfen.

Und wenn ein solcher Ausbau mit Steuermitteln massiv gefördert wird, dann darf auch jeder Bürger dazu seine Stimme erheben wenn er meint hier läuft etwas falsch. Unabhängig von Wohnart oder wirtschaftlichem Stand, jeder von uns zahlt Steuern und die landbevölkerung nicht weniger als der Stadtbewohner!
Im übrigen zahlen viele Landbewohner jetzt schon zuschläge auf die Grundgebühr weil Sie in einem nur wenig ausgebauten Gebiet leben!
Ich z.B. zahle pro Monat 5€ mehr als der normale Kunde und erhalte dafür auch noch eine schlechtere Leistung.

Ich freue mich weiterhin über jeden Unterstützer.
 
Oben Unten