Mi A3 Android 11 Upgrade beschädigt Geräte

VampierKing

Mi Fan
Jor läuft wahrscheinlich auf Austausch hinaus. Wie will Xiaomi das sonst machen, wenn die Gerät auf nichts mehr reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tetzi

Ming Dynastie
und dieses behebt das „Brick-Problem“
Ist auch etwas ungünstig ausgedrückt, benutzer deren geräte gebrickt sind nutzt das update so nicht. So müsste man es ja mit dem deep Flash Kabel installieren und das geht momentan nur in verbindung mit öffnen des Gerätes
 

Tetzi

Ming Dynastie
Wenn ich meins wieder bekomme werde ich es dann verkaufen. Absolut minus was xiaomi da abliefert. One ist tot
 

VampierKing

Mi Fan
Jor das stimmt wohl, Android One ist wieder Geschichte.
Ich glaub auch nicht, dass das Upgrade da jetzt Fehlerfrei sein wird.
Xiaomi hat schon mal bei einem Update 3-4 mal ausgerollt, und wieder zurückgezogen.
 

Tetzi

Ming Dynastie
Ja das war bei Android 10, im Sommer oder Herbst war es dann die dual sim Funktion die stillgelegt wurde. Da ich eine private und eine berufliche Nummer habe war das sehr schlecht. Bin da sehr enttäuscht von xiaomi.
 

VampierKing

Mi Fan
Genau an irgendwas hab Ich mich da erinnert. Ich verstehe da auch Xiaomi nicht, das die dieses unfähige Softwareteam da weiter machen lassen.
 

mimi200

Reisbauer
Wer ein Xiaomi Mi A3 besitzt und das Update auf Android 11 angeboten bekommt, sollte es also auf keinen Fall installieren. Von dem Bootloop betroffene Nutzer hingegen sollten sich bei Xiaomi melden. Den Kundendienst findet Ihr auf Mi.com. Also seid vorsichtig!
 
Oben Unten